Allerheiligen, 1. November 2019

Zu Allerheiligen, 1. November 2019, lädt die Abtei Hamborn um 10.30 Uhr in der Abteikirche ein, um das festliche Hochamt zu feiern. Der Abteichor singt von Michael Haydn die Messe zu Ehren der Hl. Ursula, genannt Chiemseemesse, für Chor, Solisten, Orchester und Orgel. Wenn die Prozession der Kirchengemeinde sich zudem am Nachmittag des Allerheiligentages um 16.30 Uhr zunächst nach der Andacht in der Kirche in Bewegung setzt, werden nacheinander bekannte Grabstätten wie das der Familie König besucht. Die Festhochämter in der Abteikirche erfreuen sich stets großer Beliebtheit. An Allerheiligen hat das noch eine besondere Note:  An diesem Tag kommen hier viele Menschen zusammen, deren Vorfahren und Angehörige auf dem Abteifriedhof bestattet sind. 

Gebets- und Gottesdienstzeiten

Chorgebet: 
morgens (Laudes): Mo-Fr um 7:15 Uhr Sa & So um 7:30 Uhr 
mittags (Mittagshore): Mo-So: 12:30 Uhr
abends (Vesper): Mo-So: 18:15 Uhr

Heilige Messe:

So: 9.30 Uhr St.-Johannes-Hospital
So: 11.15 Uhr Abteikirche
So: 19.00 Uhr Abteikirche
Mo: 08.00 Uhr in der Klosterkapelle
Di-Sa: 12.00 Uhr Abteikirche

Beichtgelegenheit:

Mi: 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Abteikirche (während der Eucharistischen Anbetung)
Sa: 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der Abteikirche
sowie nach Absprache unter: beichte@abtei-hamborn.de

Führung

1000 Jahre sind wie ein Tag, wenn man die Abtei Hamborn besucht: Die Prämonstratenser-Abtei Hamborn (Gründung der Pfarrei vor dem Jahre 900 und des Klosters im Jahre 1136) ist kein Ort der Weltabgeschiedenheit oder verstaubter Musealität. 
"Altes bewahren und dem Neuen einen Platz bieten" - diese Maxime ist in der Abtei Hamborn zu erfahren. 

Ein Rundgang durch die altehrwürdigen Gemäuer der Abtei Hamborn ist ein kirchengeschichtliches Erlebnis. Ein Besuch in der Abtei Hamborn lohnt sich wegen der vielen Zeugnisse christlicher Kunst und Kultur aus verschiedenen Epochen der Kirchengeschichte.  Angefangen beim romanischen Taufstein aus dem 12. Jahrhundert über die Wallfahrtsfigur der Hl. Anna Selbdritt (1450) und die wertvollen Paramente aus dem frühen 16. Jahrhundert bis zu den faszinierenden Glasfenstern des zeitgenössischen Künstlers Bodo Schramm oder zum Chorgestühl, das Werner Hanssen 1995 für die Abteikirche geschaffen hat. Versäumen Sie nicht einen Blick in den romanischen Kreuzganghof mit dem wunderschönen Brunnen von Gernot Rumpf.  Regelmäßig finden dort Serenadenkonzerte statt und in der Abteikirche Orgelkonzerte mit bekannten Organisten.

Nachfolgend finden Sie die Termine für die nächsten öffentlichen Führungen:

Jeweils samstags um 10:30 Uhr zu den unten aufgeführten Terminen Um Anmeldung wird gebeten:
info@projekt-lebenswert.de oder telefonisch  0203-54472600

Führungen 2019

13. Juli 2019

10. August 2019

14. Spetember 2019

12. Oktober 2019

09. November 2019

07. Dezember 2019